20.10.2020 - Start der Bundesoffensive Psychische Gesundheit

Wir machen mit: die Offensive Psychische Gesundheit

Am 5. Oktober ist ein bisher einmaliges Bündnis in Deutschland an den Start gegangen: die Offensive Psychische Gesundheit. Ihr Ziel: gemeinsam die psychische Gesundheit in allen Bereichen der Gesellschaft zu stärken. Auch die Unfallkasse Hessen ist dabei und zeigt Arbeitgeber*innen und Kolleg*innen Hilfestellungen auf.

Alle kennen psychisch belastende Situationen wie Stress und Überlastung, Trauer und vieles mehr. Auch das Hamsterrad aus alltäglichen Verpflichtungen kann für Druck sorgen. Mit der Corona-Situation kommen weitere, ganz besondere Herausforderungen etwa bei der Arbeit, in der Schule, Kita oder Familie hinzu. Viele Menschen sorgen sich vor einer Infektion, auch das belastet. Jede*r kann aus dem psychischen Gleichgewicht geraten, z. B. wenn Stress oder belastende Lebensumstände länger anhalten oder sehr tiefgreifend sind, aber auch aufgrund individueller Veranlagung.

Wenn aus dauerhafter Überlastung eine Erkrankung wird, dann hat das für jede und jeden Einzelnen und das persönliche Umfeld tiefgreifende Folgen. Die Zahlen belegen: arbeitsbedingte Ausfallzeiten wegen psychischer Erkrankungen nehmen seit Jahren zu.

Hierfür bietet die Offensive auch einen Gesprächsleitfaden an, der wertvolle Tipps enthält, um über schwierige Themen wie psychische Belastungen und Probleme zu reden. Diesen können Sie, neben weiteren Informationen, auf www.Offensive-Psychische-Gesundheit.de abrufen. Darüber hinaus gibt unter anderem Skisprunglegende Sven Hannawald der Offensive ein Gesicht, indem er von seinen eigenen Erfahrungen mit psychischer Belastung und der Bedeutung von Prävention spricht.

Ein Schlüssel, um psychische Belastungen am Arbeitsplatz präventiv wirkungsvoll entgegenzuwirken, liegt in der Gefährdungsbeurteilung für Psychische Belastung. Mitgliedsunternehmen, die sich dazu beraten lassen möchten, können sich an die Fachleute der Unfallkasse Hessen wenden. Mehr dazu finden Sie hier (Link).

Ein Leitfaden, wie Führungskräfte mit Beschäftigten umgehen können, die unter psychischen Beeinträchtigungen leiden, wurde von der DGUV veröffentlicht und kann kostenfrei heruntergeladen werden (Link). Die Druckversion ist voraussichtlich ab November erhältlich.

Weitere News

Fortbildung Sommer 2021

10. Dresdner Kita Symposium für alle, die sich beruflich mit Kinderbetreuung beschäftigen

Das Kitasymposium 2020 wurde wegen der Infektionslage auf Sommer 2021 verschoben. Schwerpunkte werden der Infektionsschutz und das Krisenmanagement sein. Die Veranstalter*innen freuen sich auf Erfahrungen aus der Praxis zum eingeschränkten Regelbetrieb und welche Schlüsse Sie aus der Situation gezogen haben. Vorab-Anmeldungen können Sie per Mail an kita-symposium[at]dguv.de richten. Ab Mitte Januar finden Sie das detaillierte Programm hier.

Lieder zum Infektionsschutz

Mitmachlieder – jetzt auch mit Songbook

Nach der erfolgreichen Versandaktion an alle Kitas in Hessen haben die UKH viele Anfragen nach den Gitarrengriffen erreicht. Diesem vielfachen Wunsch kommen wir gerne nach, deshalb finden Sie jetzt das Songbook inklusive der Gitarrengriffe auf der Seite zu den Corona-Maßnahmen.

Die Kita als gesunder Arbeitgeber

Die Arbeitskultur in der Kita verbessern

Ins Gespräch kommen – der Schlüssel für eine sichere und gesunde Kita. Sie möchten eine Wasserstandsmeldung über die Bereiche Fehlerkultur, Führung, Kommunikation, Beteiligung, Sicherheit und Gesundheit oder Betriebsklima in Ihrer Kita erhalten und im konstruktiven Dialog herausfinden, wie sich Ihre Kita in den einzelnen Bereichen verbessern kann? Mit Hilfe der Dialogboxen entdecken Kitas ihre Entwicklungsmöglichkeiten für angeregte Gespräche in kleinen oder großen. Die Kommmitmensch-Dialoge leiten Sie an, um die Diskussion zu strukturieren und konkrete Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten.

CO2-Timer App

Grippezeit in Kitas

Immer richtig Lüften mit der CO2-App

Sind viele Menschen gemeinsam über längere Zeit in einem geschlossenen Raum, erhöht sich die potenzielle Gefahr einer Vireninfektion. Wie kann unter diesen Bedingungen in der kalten Jahreszeit eine möglichst sichere und gesunde Kindertagesbetreuung aussehen? Eine wichtige Rolle spielt die richtige Belüftung.