31.03.2020 - Versicherungsschutz für freiwillige Helferinnen und Helfer

Wer hilft, ist gesetzlich unfallversichert

Bild zeigt Einkaufliste und Lebensmittel.

Viele Kommunen organisieren derzeit Helferdienste in ihren Regionen – zum Beispiel Einkäufe für ältere Menschen oder andere Risikogruppen. Welche Personengruppen unter den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung fallen, haben wir in einem Merkblatt für Sie zusammengefasst. Auch Krankenhäuser greifen derzeit auf freiwillige Helfer*innen zurück: Pensionierte Ärztinnen und Ärzte oder Pflegekräfte haben angeboten, während der Corona-Situation zu unterstützen. Wer unentgeltlich, insbesondere ehrenamtlich, in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder der Wohlfahrtspflege tätig wird, steht dabei automatisch wie die übrigen Arbeitnehmer*innen dort unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Anders sieht es dagegen bei selbständigen Tätigkeiten auf Honorarbasis aus. Ärztinnen und Ärzte müssen aufgrund ihrer Selbständigkeit eine beitragspflichtige freiwillige Versicherung bei der Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) abschließen, wenn sie diese Tätigkeit absichern möchten.

Weitere News

Die Kita als gesunder Arbeitgeber

Die Arbeitskultur in der Kita verbessern

Ins Gespräch kommen – der Schlüssel für eine sichere und gesunde Kita. Sie möchten eine Wasserstandsmeldung über die Bereiche Fehlerkultur, Führung, Kommunikation, Beteiligung, Sicherheit und Gesundheit oder Betriebsklima in Ihrer Kita erhalten und im konstruktiven Dialog herausfinden, wie sich Ihre Kita in den einzelnen Bereichen verbessern kann? Mit Hilfe der Dialogboxen entdecken Kitas ihre Entwicklungsmöglichkeiten für angeregte Gespräche in kleinen oder großen. Die Kommmitmensch-Dialoge leiten Sie an, um die Diskussion zu strukturieren und konkrete Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten.

Start der Bundesoffensive Psychische Gesundheit

Wir machen mit: die Offensive Psychische Gesundheit

Am 5. Oktober ist ein bisher einmaliges Bündnis in Deutschland an den Start gegangen: die Offensive Psychische Gesundheit. Ihr Ziel: gemeinsam die psychische Gesundheit in allen Bereichen der Gesellschaft zu stärken. Auch die Unfallkasse Hessen ist dabei und zeigt Arbeitgeber*innen und Kolleg*innen Hilfestellungen auf.

CO2-Timer App

Grippezeit in Kitas

Immer richtig Lüften mit der CO2-App

Sind viele Menschen gemeinsam über längere Zeit in einem geschlossenen Raum, erhöht sich die potenzielle Gefahr einer Vireninfektion. Wie kann unter diesen Bedingungen in der kalten Jahreszeit eine möglichst sichere und gesunde Kindertagesbetreuung aussehen? Eine wichtige Rolle spielt die richtige Belüftung.

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 3 September 2020

inform online

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen: Abonnieren Sie den RSS-Feed auf inform-online.ukh.de!