29.06.2020 - Infos für Eltern und Erziehungsberechtigte

Tipps zum Kindergartenstart

Logo Molli und Walli

Im Kindergarten ist Ihr Kind bei der Unfallkasse Hessen versichert. Unsere Aufgabe ist es, Unfälle zu verhüten. Wenn trotzdem etwas passiert, kümmern wir uns um Ihr Kind – medizinisch und finanziell. Wir haben hilfreiche Infos und Tipps für einen sicheren Kindergartenstart zusammengestellt.

  • Versicherungsschutz im Kindergarten
  • Kindergartenunfall – was nun?
  • Leistungen nach einem Kindergartenunfall
  • Checkliste Kita-Start

Übrigens: Aktuelle Infos zur Corona-Situation finden Sie auf www.ukh.de. Lieder zum Mitsingen für Kita-Kinder in Corona-Zeiten finden Sie hier.

Versicherungsschutz im Kindergarten

Der Unfallschutz ist für Sie kostenlos. Das Land Hessen sowie die hessischen Städte und Gemeinden übernehmen die Beiträge.

Versicherungsschutz besteht

  • während des Besuchs der Einrichtung, bei der Teilnahme an Kita-Veranstaltungen (zum Beispiel Laternenumzug)
  • auf dem Weg zwischen Wohnung und Kindertageseinrichtung oder dem Ort, an dem eine Kita-Veranstaltung stattfindet

Kein Versicherungsschutz besteht

  • beim Besuch von Kinder- und Wohnpflegeheimen, medizinisch-therapeutischen Einrichtungen und privaten Angeboten
  • bei rein privaten Tätigkeiten, wie der Unterbrechung des Kita-Wegs zum Beispiel zum Einkaufen
  • für Geschwister, Freunde, Eltern und andere Gäste, die an Kita-Festen teilnehmen

Kindergartenunfall – was nun?

Hat Ihr Kind in der Einrichtung oder bei einer Veranstaltung einen Unfall, so leitet die Kita-Leitung alles in die Wege. Die Unfallkasse Hessen übernimmt alle Behandlungskosten. Ärzte und Krankenhäuser rechnen direkt mit uns ab. Passiert der Unfall auf dem Weg zur oder von der Kita oder ist erst später ein Arztbesuch erforderlich, informieren Sie bitte die Kindergartenleitung. Kleine Unfälle ohne Arztbesuch werden im "Verbandbuch" der Einrichtung eingetragen.

Leistungen nach einem Kindergartenunfall

Wir …

  • übernehmen für die Unfallfolgen ohne zeitliche Begrenzung die Kosten der ärztlichen und zahnärztlichen Behandlung sowie der Krankenhausaufenthalte.
  • entschädigen Hilfsmittel (z. B. Brillen), wenn sie zum Unfallzeitpunkt getragen wurden.
  • erstatten die Fahrtkosten zum Arzt, die Kosten für Medikamente und Krankengymnastik sowie ggf. Pflegekosten zu Hause oder in einem Heim.
  • zahlen nach Unfällen mit schweren gesundheitlichen Folgen Rente – bei dauerhaften Folgen ein Leben lang.
  • erstatten, wenn Sie berufstätig sind und sich nach einem Kindergartenunfall vorübergehend zu Hause um Ihr Kind (Voraussetzung: Es ist jünger als 12 Jahre) kümmern müssen, den Verdienstausfall. Alternativ können wir die Kosten für eine Haushaltshilfe übernehmen.

Checkliste Kita-Start zum Download

Tipp: Auf www.molli-und-walli.de gibt es zum Thema "Verkehrserziehung" jede Menge Spiel und Spaß.

Weitere News

Die Kita als gesunder Arbeitgeber

Die Arbeitskultur in der Kita verbessern

Ins Gespräch kommen – der Schlüssel für eine sichere und gesunde Kita. Sie möchten eine Wasserstandsmeldung über die Bereiche Fehlerkultur, Führung, Kommunikation, Beteiligung, Sicherheit und Gesundheit oder Betriebsklima in Ihrer Kita erhalten und im konstruktiven Dialog herausfinden, wie sich Ihre Kita in den einzelnen Bereichen verbessern kann? Mit Hilfe der Dialogboxen entdecken Kitas ihre Entwicklungsmöglichkeiten für angeregte Gespräche in kleinen oder großen. Die Kommmitmensch-Dialoge leiten Sie an, um die Diskussion zu strukturieren und konkrete Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten.

Start der Bundesoffensive Psychische Gesundheit

Wir machen mit: die Offensive Psychische Gesundheit

Am 5. Oktober ist ein bisher einmaliges Bündnis in Deutschland an den Start gegangen: die Offensive Psychische Gesundheit. Ihr Ziel: gemeinsam die psychische Gesundheit in allen Bereichen der Gesellschaft zu stärken. Auch die Unfallkasse Hessen ist dabei und zeigt Arbeitgeber*innen und Kolleg*innen Hilfestellungen auf.

CO2-Timer App

Grippezeit in Kitas

Immer richtig Lüften mit der CO2-App

Sind viele Menschen gemeinsam über längere Zeit in einem geschlossenen Raum, erhöht sich die potenzielle Gefahr einer Vireninfektion. Wie kann unter diesen Bedingungen in der kalten Jahreszeit eine möglichst sichere und gesunde Kindertagesbetreuung aussehen? Eine wichtige Rolle spielt die richtige Belüftung.

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 3 September 2020

inform online

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen: Abonnieren Sie den RSS-Feed auf inform-online.ukh.de!